Marktplatz 3 - 87487 Wiggensbach - Allgäu - Bayern

Das Bürgercafe in Wiggensbach

In unserer Gemeinde gibt es zahlreiche Angebote für jung und alt, so dass jede Altersgruppe hier sehr gut Leben kann und Möglichkeiten der Begegnung hat.

Bei einem genaueren Blick ist es oft so, dass die Angebote nebeneinander stattfinden und die Verbindung zwischen den Altersgruppen fehlt. Dabei ist es auch dieser Austausch der Generationen, der eine gute Entwicklung einer Gemeinde erst ermöglicht. Erfahrungsaustausch, gemeinsames Spielen, Lachen, Singen während man gemeinsam eine schöne Zeit verbringt – diese Möglichkeit soll das Bürgercafe in Wiggensbach eröffnen.

Geplant ist eine Öffnung der Cafeteria im Kapellengarten an einem Tag im Monat für Besucher jeden Alters, um das Miteinander der Generationen zu fördern. Dabei sollen auch aktuelle Themen aufgenommen werden und die Geselligkeit gern durch persönliche EInlagen und Beiträge bereichert werden.

Das Erste Bürgercafe am 29. November 2022 steht unter dem Motto „Komm wie Du bist.“ Jeder Besucher ist in der Zeit von 15:00 – 17:00 Uhr herzlich willkommen

Es gibt Kaffee und Kuchen zum Selbstkostenpreis und die Möglichkeit zu vielen Begegnungen.

Ab Januar 2023 soll das Bürgercafe nach Möglichkeit immer am letzten Dienstag eines Monats stattfinden, damit es sich im Gemeindeleben etablieren kann. 

Die Organisation des Bürgercafes ist auch ein wichtiger Beitrag zur Öffnung des Kapellengartens in Richtung Gemeindeöffentlichkeit. Diese Offenheit kommt allen Generationen zu Gute und darf ein bereicherndes Element unserer Gemeinde werden.

Wir hoffen dann sehr, das wir diese Fotos aus der Cafeteria nach dem ersten Bürgercafe mit aktuellen Fotos eines schönen Nachmittags ergänzen können.

Doch wie kam es zur Idee des Bürgercafes?

Im Jahr 2019 wurde das Projekt Soziale Gemeinde durchgeführt, bei dem nachgeforscht wurde, was unserer Gemeinde helfen kann eine soziale Gemeinde zu bleiben oder sich in bestimmten Punkten zu verbessern. Das Projekt stand auch unter folgendem Motto:

sozgem3

 

Eine Gemeinde lebt vom Engagement Ihrer Bürger, Das trifft für alle Bereiche und Stützen einer lebenswerten Gemeinde zu. Zu diesen Stützen oder Säulen einer Gemeinde zählen traditionell die Kirche, die Kommune und die Bürgerschaft. Ein Projekt, das im Lauf des Jahres 2019 stattgefunden hat, war auf der Suche nach dem Baustein, den wir in unserer Gemeinde noch brauchen.

Vieles wird bereits gut umgesetzt und eine Zusammenarbeit funktioniert in verschiedenen Punkten gut. Im Blick auf die Zukunft und die sich verändernden Bedingungen wollen wir gemeinsam schauen, welche Voraussetzungen wir schaffen können und müssen, damit das ehrenamtliche Engagement in Kirchen, Gemeinde und Bürgerschaft gefördert werden kann, so dass alle davon profitieren können.

Sozgem1

Die vier Treffen des Projekts fanden im Abstand von einigen Wochen statt, so dass die gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse sich setzen konnten und die weiteren Überlegungen darauf aufbauen konnten. Im Herbst 2021 fand ein Informationstreffen statt, um über den Beginn der Umsetzung zu informieren. Es fanden sich interessierte Bürger ein und auch Meldungen zur ehrenamtlichen Unterstützung gingen ein. Diese Engagement mussten wir aus Corona-Gründen zurückstellen und freuen uns, wenn wir jetzt wieder darauf zurückgreifen können.

Informationen und Fragen zum Projekt und Meldungen zur ehrenamtlichen Mitarbeit sind jederzeit willkommen:  

unter:  jl@wiggensbach.de oder telefonisch 08370 / 9200-37

 

Für alle Interessierten, sind die vier Treffen im Folgenden dokumentiert und dürfen zum persönlichen Gebrauch auch heruntergeladen werden.

 

Das erste Treffen:

stand
im Zeichen der Projektvorstellung und dem gemeinsamen Herausfinden, was
es in der Gemeinde bereits an Zusammenarbeit gibt und was noch
gewünscht ist. Eine Dokumentation des Treffens ist hier verlinkt:

Zum Herunterladen: Dokumentation Projekt Soziale Gemeinde 2019

Das zweite Treffen:

hat
die herausgefundenen Schwerpunkte näher Beleuchtet und weiterhin versucht die
Relevanz der Schwerpunkt für die 3 Säulen der Gemeinde herauszuarbeiten.

Eine Dokumentation des Treffens ist hier verlinkt:

Zum Herunterladen: Dokumentation Projekt Soziale Gemeinde 2019 – Treffen 2

Das dritte Treffen:

ergab
bei der erneuten Bepunktung einen deutlichen Favoriten als mögliches
Projekt, an dem alle Säulen einer sozialen Gemeinde beteiligt sein
können.

Eine Dokumentation des Treffens ist hier verlinkt:

Zum Herunterladen: Dokumentation Projekt Soziale Gemeinde 2019 – Treffen 3

Das vierte Treffen:

befasste
sich intensiv mit der Umsetzung eine Bürgercafés ab dem ersten Quartal
2020 und den damit verbundenen Fragen und Grundvoraussetzungen. Das man
dieses Projekt weiter verfolgen möchte, wurde von allen Teilnehmern
begrüßt.

Zum Herunterladen: Dokumentation Projekt Soziale Gemeinde 2019 – Treffen 4

 
Beitrag teilen:

Ähnliche Artikel